News

21.10.2014

8.2 begleitet Erneuerbare-Energie-Projekte auf vier Kontinenten

Die 8.2 Ingenieurpartnerschaft Obst & Ziehmann internationalisiert erfolgreich ihre Aktivitäten und gewinnt weltweit technische Beratungsaufträge.

Die 2012 eingeleitete Internationalisierungsstrategie der 8.2 Ingenieurpartnerschaft Obst & Ziehmann verzeichnet wachsenden Erfolg. Nachdem die unabhängigen Sachverständigen für Wind- und Solarenergie zunächst in Südafrika und Chile tätig wurden, folgten 2014 Aufträge als technische Berater für den größten Solarpark Pakistans und für Photovoltaik- und Windkraftprojekte in der Türkei. Heute arbeiten die Ingenieure von 8.2 an Erneuerbare-Energie-Projekten in Brasilien, Kenia, Mosambik, Südafrika, Kasachstan, sowie in mehreren europäischen Ländern. Daraus resultierend steuert das außereuropäische Ausland schon mehr als 50% des gesamten Umsatzvolumens in 2014 bei. Das dabei von 8.2 abgedeckte Leistungsspektrum reicht von Machbarkeitsstudien (Feasibility) über Ausschreibungsbegleitung (EPC Selection) bis zur Qualitätssicherung der Projektumsetzung (Owner‘s Engineer) und Finanzierungsbegleitung (Lender‘s Engineer).

8.2 als Katalysator für erfolgreiche Erneuerbare-Energie-Projekte

Projektentwickler, Generalunternehmer und Investoren der etablierten Solar- und Windmärkte haben in den vergangenen Jahren sehr viel investiert, um Prozesse zu optimieren und die Kosten der Erneuerbaren Energien fortlaufend zu senken. „8.2 nutzt die jahrelang gewonnene Erfahrung und dient den Stakeholdern neuer Märkte als Katalysator zur erfolgreichen Umsetzung von deren Projekten“, so Dietmar Obst, Geschäftsführer der 8.2 Ingenieurpartnerschaft Obst & Ziehmann. „Dabei ermöglichen insbesondere die interdisziplinären und internationalen Kompetenzen unserer Mitarbeiter ein effizientes Schnittstellenmanagement zwischen Projektentwicklung, Finanzierung und Anlagenbau.“ Den Kunden des Unternehmens wird somit ein veritabler Vorsprung auf der Lernkurve der Erneuerbaren Energien ermöglicht.



« zurück zur Übersicht